Spezialtipp
Sonderausgabe Nr. 24

zurück zur Übersicht
index Anzeigendaten - Infos für Ihren Erfolg.
SPEZIALTIPP www.AnzeigenDaten.de
Sonderausgabe Nr. 24: ETFs sind der neue Investment-Trend
Wir möchten Sie dabei unterstützen, dass Sie weiterhin erfolgreich sind. Hier einige Tipps für Sie:
Akquise-Tipp Nr. 1 ETF als neue Geldanlage

ETFs

Quelle: Unsplash.com, William Iiven
Nach Bitcoins und Co. gibt es nun einen neuen Trend am Finanzhimmel: ETFs. Exchange Traded Funds, kurz ETF, sind Investmentfonds, die die Wertentwicklung eines Börsenindex passiv nachbilden. Sie werden deshalb auch als Indexfonds bezeichnet. Ein ETF gibt Nutzer*innen Zugang zu einem breiten Portfolio aus Aktien, Anleihen oder anderen Anlagekategorien wie Rohstoffen.

Dabei sind ETFs wesentlich kostengünstiger als andere Investmentfonds, weil keine teuren Managementgebühren oder Aufpreise anfallen, die zu Lasten der Rendite gehen. Mit ETFs ist es jedem Privatanleger möglich, die Geldanlage selbst in die Hand zu nehmen. Ein Online-Depot reicht aus, um sich am Börsengeschehen zu beteiligen und langfristig Vermögen aufzubauen.

Interessiert? Ihre Leser*innen bestimmt auch. Nutzen Sie den Hype, um auf das Thema hinzuweisen. Es bietet sich an, Banken, Finanzberater oder auch Start-ups oder App-Entwickler gezielt auf eine Anzeigenschaltung zu ETFs anzusprechen. So erhalten Ihre Leser*innen von Anfang an die Möglichkeit, von diesem spannenden Trend zu profitieren.
Akquise-Tipp Nr. 2 Mut zur Socke
Bunte Socken

Quelle: Unsplash.com, Gabrielle Henderson
Willkommen in der bunten Welt der Socken. Happy Socks und andere Anbieter bringen mit quietschend bunten Mustern Leben in den grauen Alltag. Fröhliche Socken mit Pudel-, Melonen oder Kaktusmotiven bis hin zur Rolling-Stone oder Disney-Edition werden immer beliebter – auch bei Anzugträgern, die sonst einheitliche Business Kleidung tragen. Wo früher eine bunte Krawatte als Statement genutzt wurde, sind es nun die bunten Socken. Und seien wir mal ehrlich: Ein kleines Schmunzeln entlocken sie uns auch.

Was die Motive angeht sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Gestreift, große Punkte, kleine Punkte, Bananen-, Ananas- oder Pizza-Print – alles ist möglich. Auch Sondereditionen mit Designs von Rappern wie Snoop Dog gibt es bereits.

Was liegt also näher, als ein Sonderthema zu erstellen und es mit den passenden Angeboten zu schmücken? Neben regionalen Boutiquen können auch Online-Versandhäuser oder Textil-Discounter auf eine Anzeigenschaltung zu diesem Trend hingewiesen werden. Auch Modehäuser bilden eine mögliche Zielgruppe.
Akquise-Tipp Nr. 3 Barista zu Hause

Barista

Quelle: Pexels.com, Burst
Als Barista werden diejenigen in der Gastronomie bezeichnet, die die hohe Kunst des Kaffeegetränk-Zubereitens beherrschen. Baristas sind nicht nur technisch sehr versiert, sondern auch regelrechte Künstler*innen, wenn es um Deko und Milchschaumverzierung geht. Neben den praktischen Fähigkeiten verfügen sie auch über theoretisches Wissen über die unterschiedlichen Kaffeebohnen und Röstverfahren.

Mithilfe professioneller Espressomaschinen, Milchaufschäumern und Barista-Kursen kann man sich seinen eigenen Kaffeehimmel zu Hause erschaffen. Denn wer Wert auf hochwertigen Espresso legt, muss nicht zwingend eine große Espressomaschine sein Eigen nennen. Geschmacklich können die kleinen Maschinen durchaus mithalten, besonders, wenn zudem eine passende Espressomühle verwendet wird.

Hier lohnt sich also eine Sonderveröffentlichung, in der Röstereien, Buchhandlungen oder Fachhandlungen sowie passende Online-Shops ihr Angebot kommunizieren. Ihre Leser*innen erhalten so Infos über Espresso- oder Mokka-Kannen, Kaffeemühlen und Bohnen sowie Online-Barista-Kurse.