Phone +49 30 390 88 183|kontakt@anzeigendaten.de
Bedeutung von Stellenanzeigen für die Personalgewinnung 2018-11-13T09:12:46+00:00

Bedeutung von Stellenanzeigen für die Personalgewinnung weiterhin ungebrochen

Bedeutung von Stellenanzeigen

Berlin, 20. Februar 2014

Unternehmen investierten 2013 über 740 Millionen Euro in Stellenanzeigen

Trotz häufig zitierter Trendthemen wie Mobile Recruiting oder Social Recruiting bleibt die Schaltung von Stellenanzeigen weiterhin die mit großem Abstand wichtigste Maßnahme in der Ansprache neuer Bewerber. Nach einer aktuellen Auswertung der Stellenmarktspezialisten von AnzeigenDaten.de lag das Gesamtbudget, das deutsche Unternehmen für die Stellenanzeigenschaltung investieren, im vergangenen Jahr bei über 740 Millionen Euro. Dafür wurden mehr als 2,2 Millionen Job-Anzeigen platziert. Auch der aktuelle index Personalmarketing-Report, eine Umfrage unter rund 2.200 europäischen Personalmarketing-Verantwortlichen, sieht die Stellenanzeigenschaltung als wichtigste Personalmarketing-Maßnahme: Für 50 Prozent der Umfrageteilnehmer gehört die Schaltung in Online-Jobportalen zu den Top-Aktivitäten, bei Print-Schaltungen liegt der Zustimmungswert bei knapp 20 Prozent. Social Recruiting ist der Umfrage zufolge dagegen weitgehend ohne Bedeutung.

Die Bedeutung von Stellenanzeigen ist weiter ungebrochen

Während die klassische Stellenanzeige also weiterhin intensiv für die Mitarbeitergewinnung genutzt wird, ist zumindest die Integration von sozialen Medien in Stellenanzeigen rückläufig. Nach einer Untersuchung der Personalberatung personal total AG verwiesen im zweiten Halbjahr 2013 nur 3,4 Prozent der Jobausschreibungen auf eine Facebook-Seite – in 2012 waren es noch 7,3 Prozent.

“Zwar werden soziale Netzwerke und auch Mobile Recruiting immer wieder als Wunderwaffen in der Mitarbeitergewinnung beschworen, in der Realität konnten mit den bislang vorhandenen Konzepten jedoch kaum Bewerber gewonnen werden. Die Stellenanzeigenschaltung ist und bleibt damit ein entscheidender Baustein für erfolgreiches Recruiting“, erläutert Jürgen Grenz, Geschäftsführer von AnzeigenDaten.de. „Um das erhebliche Potenzial, das Stellenanzeigen auch heute bieten, optimal zu nutzen, sollten Unternehmen allerdings professionell an die Umsetzung ihrer Anzeigen herangehen. Gestaltung, Struktur und Text müssen den gleichen Ansprüchen genügen, wie sie an Werbeanzeigen gestellt werden.“

Ausgewertet wurden Anzeigen in mehr als 300 Print-Medien und den marktführenden, kostenpflichtigen Job-Portalen. Die angegebenen Schaltungskosten basieren auf den jeweiligen Mediadaten der Print-Titel und Jobbörsen und berücksichtigen von index geschätzte Preisnachlässe.

Ihr Ansprechpartner

Phiipp Weber-Diefenbach
Phiipp Weber-DiefenbachLeiter Marketing & PR
Tel.: 030-390 88 197