AnzeigenDaten - Jobmarkt Deutschland Juli 2015
Jobmarkt Deutschland www.AnzeigenDaten.de
Trend Ausgaben für Stelleninserate leicht gestiegen
Markt Mehr als 262.100 Stelleninserate wurden im Juni in den wichtigsten deutschen Print- und Online-Medien veröffentlicht. Dies entspricht einem Anstieg um 9,2 % zum Vergleichsmonat des Vorjahres. Im Vergleich zur Veränderung von Mai 2015 zu Mai 2014 (-4,0 %) hat sich der Trend umgekehrt.
Top-Schalter 11,1 % der gesuchten Fachkräfte im Juni waren Fachkräfte für IT und Telekommunikation. 66 % dieser Stellenangebote wurden direkt durch die Unternehmen ausgeschrieben, 34 % über Personaldienstleister. Damit liegt der Anteil der Personal- und Zeitarbeits-Firmen in dieser Berufsgruppe deutlich über dem Anteil im Gesamtstellenmarkt (25 %). In der Informations- und Kommunikationsbranche wurde mit einem Anteil von 21 % am meisten Personal in dieser Berufsgruppe gesucht.
Die Top5-Inserenten (ohne Personaldienstleister) für die Berufsgruppe IT und Telekommunikation im Mai und Juni 2015:
Robert Bosch GmbH 1.124 Daimler AG 296
Sopra Steria GmbH 482 BMW AG 235
Media-Saturn-Holding GmbH 301 Basis: 182 Printmedien und 60 Online-Jobbörsen
Tops & Flops
Für Akademiker auf Jobsuche waren im Juni Personaldienstleister die erfolgversprechendste Anlaufstelle. Rund 21.100 freie Positionen waren in dieser Branche für Fachkräfte mit Hochschulabschluss ausgeschrieben. Dies entspricht einem Anteil von 27 %. Deutlich dahinter folgen die Industrie mit einem Anteil von 17 %, die freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleister mit 14 % sowie die Informations- und Kommunikationsbranche mit 10 %. Bedarf an Akademikern bestand im Juni auch im Handel mit einem Anteil von 6 %. Der durchschnittliche Bedarf an Hochschulabsolventen im Gesamtstellenmarkt betrug im Juni 28 %.

Branchen mit dem höchsten Bedarf an Akademiker im Juni 2015

Basis: Auswertung von 182 Printmedien und 60 Online-Jobbörsen

Branchen mit dem höchsten Bedarf an Akademiker im Juni 2015
Was sagen die Kunden? Deutsche Stelleninserenten, die Projektleiter suchen, sind sowohl mit der Anzahl als auch mit der Qualität der Bewerbungen auf ihre Inserate minimal unzufriedener. Während im Gesamtmarkt die Anzahl der eingehenden Bewerbungen über alle Positionen durchschnittlich mit 3,66 bewertet wurde, fällt der Wert für Projektleiterjobs mit 3,74 nur geringfügig negativer aus. (Skala von 1 "sehr zufrieden" bis 6 "unzufrieden"). Auch die Zufriedenheit mit der Qualität der Bewerbungen ist mit 3,64 nur leicht unter dem Niveau des Gesamtmarkts (3,61). Trotz der geringen Abweichungen bezüglich Anzahl und Qualität der Bewerbungen fällt die Einstellungswahrscheinlichkeit für Projektleiterjobs mit 48 % merklich geringer aus als im Gesamtstellenmarkt (54,3 %). Dies ergab eine Befragung unter insgesamt 2.846 deutschen Stelleninserenten zwischen Januar und Juni 2015.
Zahl des Monats Im ersten Halbjahr 2015 investierten deutsche Unternehmen 897 Mio. €* in Stelleninserate. Im Vergleich zur ersten Hälfte 2014 stiegen die Ausgaben um 3 %.

* Listenpreis laut Mediadaten
Basis: Auswertung von 242 deutschen Print- und Onlinemedien