Logistikbranche

Der index
Stellenmarkt-Ticker
vom 17.08. bis 30.08.2020

Kategorien: Stellenmarkt | 02. September 2020

Zurück zu allen Artikeln

Die Verkehrs- und Logistikbranche gehört zu den Corona-Gewinnern – und benötigt jetzt dringend Personal

Jede Krise hat ihre Gewinner. In Zeiten von Kontaktbeschränkungen und Abstandsregelungen sind es die Logistik-Branche und der Online-Handel, die deutlich mehr Aufträge erhalten und ihren Umsatz dadurch steigern konnten.

Welche Berufe mit der Branche zusammenhängen, haben wir uns in diesem Stellenmarkt-Ticker angeschaut. So viel vorweg: Es werden nicht nur Logistik- und Lagerfacharbeiter*innen gesucht, sondern auch Fachkräfte im Projektmanagement und in der IT/Telekommunikation. Gerade IT-Fachkräfte werden verstärkt nachgefragt. Die Top 5 Unternehmen, die aktuell IT-Mitarbeiter*innen suchen, finden Sie unten.

Außerdem: Unsere interaktive Karte zeigt, wie viele kostenpflichtige Stellenanzeigen von wie vielen Unternehmen pro Stadt/Landkreis geschaltet wurden.

Die Gesamtentwicklung:

Vom 17.08. bis 30.08. schrieben 89.789 Firmen insgesamt 426.081 Stellen aus. Das Bruttoinvestment in Stellenanzeigen betrug über 103,4 Millionen Euro. Im Vergleich zu unserem letzten Update hat sich die Anzahl der ausschreibenden Unternehmen mit fast zwei Prozent leicht erhöht.

IT-Fachkräfte
in der Verkehr- und Logistikbranche verstärkt nachgefragt

Logistikfirmen und Online-Händler gehören zu den Gewinnern der Corona-Phase. Wie verschiedene Medien berichteten, stieg der Paketumsatz zum Beispiel bei der Post im zweiten Quartal um 28 Prozent; auch UPS erhöhte seinen Umsatz um über 13 Prozent. Und wo es Aufträge gibt, wird auch Personal gebraucht: In den letzten beiden Augustwochen wurden insgesamt 11.636 Stellenangebote von 2.988 Firmen im Bereich Verkehr und Lagerei – eine Branche, die wir in unserem Online-Stellendatenbank index Anzeigendaten abbilden – veröffentlicht. Wir haben analysiert, welche Fachkräfte in der Branche gesucht werden und wer derzeit verstärkt nachgefragt wird.

Die Gewinner: IT-Fachkräfte. In den vergangenen Monaten ist der Arbeitsaufwand in der gesamten Branche stark gestiegen. Die Deutsche Post spricht von einem Paketaufkommen wie an Weihnachten. Logistikprozesse müssen dementsprechend optimiert und weiter digitalisiert werden. Die Branche reagiert und sucht verstärkt nach IT’ler*innen, zum Beispiel Software- und Anwendungsentwickler*innen sowie IT-Prozessmanager*innen. Insgesamt wurden 816 Jobangebote veröffentlicht.
Im gleichen Zeitraum im vergangenen Jahr belegten die Jobangebote für IT-Fachkräfte nur den achten Platz; nun belegen sie den sechsten Platz im Top 10 Ranking innerhalb der Logistikbranche.

Routen planen, Waren bestellen, Lieferungen überprüfen, im Lager anpacken, oder ausliefern – typische Aufgaben in der Berufsgruppe Transport, Verkehr, Logistik und Lager. Diese Fachkräfte machen den größten Anteil in der Branche Verkehr und Lagerei aus. Insgesamt 4.641 Jobs wurden ausgeschrieben. Nachgefragt werden lauter spannende Berufsprofile, auf die wir im Anschluss einen Blick werfen werden.
Jobangebote für Technische Fachkräfte und Fachkräfte im Bau und Handwerk werden mit insgesamt knapp 4.000 Stellen am zweithäufigsten veröffentlicht. Ausgeschrieben wurden Inserate für KFZ-Mechatroniker*innen, Betriebselektriker*innen und Produktionshelfer*innen, außerdem werden (Planungs-)Ingenieur*innen gesucht.
Es wurden über 800 Jobangebote im Bereich Organisation und Projektmanagement vergeben, um den steigenden Organisationsaufwand zu bewältigen.
Des Weiteren werden Fachkräfte im Finanz- und Rechnungswesen (806 Jobs), im Sekretariatsbereich (720 Jobs) sowie in der Unternehmensführung (585 Jobs) gesucht.

Gefragte Profile
in der Berufsgruppe Transport, Verkehr, Logistik, Lager

Innerhalb der Logistikbranche werden die meisten Stellenangebote für Fachkräfte der Berufsgruppe Transport, Verkehr, Logistik und Lager ausgeschrieben. Viele unterschiedliche Berufsprofile, die Hand in Hand zusammenarbeiten, ermöglichen einen reibungslosen Ablauf.
Berufskraftfahrer*innen sind das am häufigsten gesuchte Berufsprofil. Sie sorgen dafür, dass Waren und Pakete zu bestimmten Zielorten gebracht werden. Insgesamt wurden in den vergangenen zwei Wochen mehr als 1.000 Berufskraftfahrer*innen benötigt. Auch Zusteller*innen sind gefragt wie nie: Wer dafür sorgen möchte, dass Briefe und Pakete zuverlässig und schnell an die Empfänger übergeben werden, konnte aus 744 Jobangeboten in Deutschland wählen. Fachkräfte für Lagerlogistik wurden mehr als 340-mal gesucht. Sie sind für die Planung, Steuerung und Lagerung von Waren verantwortlich. Unterstützt werden sie von Lagermitarbeiter*innen (336 Jobs) sowie Gabelstaplerfahrer*innen (119 Jobs) und Verpackungs- und Versandmitarbeiter*innen (80 Jobs).
Für den Personenverkehr wurden 218 Jobs an Lokführer*innen und 119 Jobs an Busfahrer*innen vergeben.

Die Top 5 Unternehmen 
aus der Verkehr- und Logistikbranche auf der Suche nach IT-Fachkräften

IT-Fachkräfte werden in der Verkehrs- und Logistikbranche händeringend gesucht. Doch welche Unternehmen suchen aktuell die meisten neuen IT-Mitarbeiter?

Die Deutsche Bahn AG ist nicht nur eines der größten Unternehmen Deutschlands, sondern betreibt auch das größte Schienennetz Europas. In den letzten zwei Wochen schrieb die Firma 368 Jobangebote exklusiv für IT-Fachkräfte im Logistikbereich aus. Damit führt sie mit deutlichem Abstand das Ranking der Stellen für Informatiker*innen in der Branche an.
Amazon suchte 31 neue Mitarbeiter*innen für Systemintegration und IT-Support. Auch die Deutsche Post AG intensivierte ihre Jobsuche nach IT-Fachkräften im Vergleich zum Vorjahr. Im Zeitraum vom 17.08.-30.08. wurden von der Post 26 Stellen für diesen spezifischen Bereich veröffentlicht. Den vierten Platz belegt die Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG mit 16 Jobangeboten. Die OHB System AG hat sich auf die Raumfahrt spezialisiert und schrieb 13 Jobangebote für IT-Fachkräfte aus. Gesucht wurden unter anderem Satellite Systems Ingenieure sowie Ingenieure für Informationssicherheit.

Die Top 5 Unternehmen:

1. Deutsche Bahn AG – 368 Jobs
2. Amazon EU SARL – 31 Jobs
3. Deutsche Post AG –  26 Jobs
4. Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG – 16 Jobs
5. OHB System AG– 13 Jobs

Was Personaldienstleister
aus dieser Auswertung lernen Können

Die wichtigste Erkenntnis: Jede Krise hat Gewinner. Es gilt, diese Gewinner zu identifizieren und dann gezielt auf die personalsuchenden Unternehmen zuzugehen. Oliver Saul, Geschäftsführer im Vertrieb bei index, dazu:

„Noch nie war Vertrieb so wichtig wie jetzt. Wer das zugegebenermaßen schwierige Geschäftsjahr 2020 noch erfolgreich abschließen möchte, muss spätestens jetzt in die Gänge kommen. Mit index Anzeigendaten geben wir unseren Kunden die Möglichkeit, aktiv an ihrem Unternehmenserfolg zu arbeiten.“

Wenn Sie wissen möchten, welche Unternehmen noch auf Mitarbeitersuche sind und Unterstützung bei der Stellenbesetzung brauchen, ist index Anzeigendaten das ideale Tool für Sie. Probieren Sie es einfach mal selbst aus und testen Sie, wie Sie mithilfe von index Anzeigendaten Neukunden gewinnen und Placements tätigen können. Fragen Sie hier Ihre persönliche Online-Demo an – natürlich gratis und vollkommen unverbindlich.

Wo wird aktuell
in die Mitarbeiter-
suche investiert?

Stellenmarkt vom 17.08. bis 30.08.2020 nach Stadt- und Landkreisen

Wer kostenpflichtige Stellenanzeigen schaltet, hat besonders hohen Personalbedarf und ist auch bereit, in die Personalgewinnung zu investieren. Besonders viele Stellenanzeigen wurden von Unternehmen in den Metropolregionen veröffentlicht, neben Berlin, Hamburg und Hannover zum Beispiel auch im Rhein-Neckar- und Main-Taunus-Kreis.

Bewegen Sie die Maus über den Landkreis und Ihnen wird angezeigt, wie viele Firmen wie viele Stellenanzeigen kostenpflichtig inserierten.

Interesse an weiteren
Daten zum Stellenmarkt?

Sie möchten noch genauer wissen, wie sich der Stellenmarkt aktuell entwickelt und was sich zum Beispiel in bestimmten Regionen, Arbeitsbereichen und Branchen tut?

Nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Evgeniya KozachenkoEvgeniya Kozachenko
Senior Analyst / Teamleitung Marktforschung

e.kozachenko@index.de

+49 30 390 88 – 403

Interesse an weiteren
Daten zum Stellenmarkt?

Sie möchten noch genauer wissen, wie sich der Stellenmarkt aktuell entwickelt und was sich zum Beispiel in bestimmten Regionen, Arbeitsbereichen und Branchen tut?

Nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Evgeniya KozachenkoEvgeniya Kozachenko
Senior Analyst / Teamleitung Marktforschung

e.kozachenko@index.de

+49 30 390 88 – 403

Zurück zu allen Artikeln

die Neuesten Artikel
Das könnte Sie
auch interessieren

Corona und der Stellenmarkt

Das Corona-Virus hat tiefgreifende Auswirkungen auf die deutsche Wirtschaft – und somit ist auch der Stellenmarkt betroffen. Wir haben untersucht, wie sich die Corona-Pandemie auf dem Stellenmarkt zeigt: Welche Berufsgruppen werden derzeit stark gesucht? Und welche Branchen gehören zurzeit zu den „Top-Schaltern“? Dafür wurde die Anzahl der ausgeschriebenen Stellen in den ersten beiden Märzwochen des Jahres mit dem Vorjahreszeitraum verglichen.

BILDQUELLEN Headerbild und Beitragsbild: Unsplash.com, Macau photo agency