Der index
Stellenmarkt-Ticker
vom 25.05. bis 07.06.2020

Kategorien: Stellenmarkt | 11. Juni 2020

Zurück zu allen Artikeln

Die meistgesuchten Fachkräfte pro Region

Der Stellenmarkt ist weiterhin auf gutem Kurs: Auch diese Woche haben wir wieder ein Plus von 5,7 Prozent gegenüber unserem letzten Update – und das trotz Pfingsten, also einem Werktag weniger. Es wurden also wieder mehr Jobs ausgeschrieben.

Nachdem wir uns in den vergangenen Wochen Berufsgruppen und Branchen wie die IT/Telekommunikation, Logistik und den Gesundheitsbereich im Detail angeschaut haben, legen wir den Fokus diese Woche auf die einzelnen Regionen: Welche Fachkräfte werden in den Bundesländern am stärksten gesucht? Und wie hat sich das Angebot hier entwickelt?

Zudem können Sie auf unserer interaktiven Karte mitverfolgen, wie viele kostenpflichtige Stellenanzeigen in Ihrer Stadt bzw. Ihrem Landkreis geschaltet werden.

Die Gesamtentwicklung:

Zwischen dem 25.05. und dem 07.06. schrieben 80.718 Firmen 372.650 Stellen aus. Somit wurden im Vergleich zu unserem Update aus der vergangenen Woche 5,7 Prozent mehr Stellenangebote veröffentlicht. Das Anzeigen-Investment betrug 88,2 Mio. Euro.

Die Top 5 Berufsgruppen
in Deutschland:

Bereits vor einigen Wochen haben wir analysiert, für welche Berufsgruppen es vom 13.04. bis zum 26.04. bundesweit und pro Bundesland am meisten Stellenangebote gab.

Nun die aktuellen Zahlen: Zwischen dem 25.05. und 07.06. wurden in Deutschland am meisten Jobangebote für Mitarbeiter aus den folgenden fünf Berufsgruppen veröffentlicht:

Bauwesen, Handwerk (73.682 Jobs)
Technische Berufe (66.056 Jobs)
Gesundheit, Medizin und Soziales (54.242 Jobs)
Vertrieb, Verkauf (46.135 Jobs)
IT / Telekommunikation (27.689 Jobs)

Die Top 5 Berufsgruppen sind somit dieselben geblieben, aber das Angebot ist deutlich gewachsen: Zum Beispiel wurden 8,3 Prozent mehr Stellen für Mitarbeiter*innen im Bauwesen und Handwerk ausgeschrieben als noch Ende April. Den größten Anstieg verzeichnet der Vertrieb und Verkauf mit 29,4 Prozent mehr Jobangeboten. Das hängt vor allem damit zusammen, dass inzwischen wieder alle Geschäfte geöffnet sein dürfen und dementsprechend wieder mehr Personal gesucht wird. Und auch das Stellenangebot für Fachkräfte im Bereich Gesundheit, Medizin und Soziales stieg nochmal deutlich um 26,5 Prozent an.

Die Top 5 Berufsgruppen
je Bundesland:

Auf Bundesländerebene teilen sich das Bauwesen/Handwerk und die Technischen Berufe den Titel „Top Berufsgruppe“: In Hamburg, Bremen, Hessen und Baden-Württemberg überwogen Jobangebote in den Technischen Berufen, in den restlichen Bundesländern im Bauwesen und Handwerk.
Wie der Name bereits sagt, zählen zu den Technischen Berufen alle Jobs mit technischem Schwerpunkt, zum Beispiel Heizungs- und Klimatechniker*innen, aber auch Ingenieur*innen, Konstrukteur*innen und Architekt*innen. Dagegen gehören zur Berufsgruppe Bauwesen und Handwerk typische Bauberufe wie Baustellenleiter*innen und Jobs in handwerklichen Tätigkeiten wie Tischler*innen.

Im Vergleich zu Ende April hat sich die Top Berufsgruppe einzig und allein in Bayern verändert: Standen zwischen dem 13.04 und 26.04 noch die Technischen Berufe mit knapp 12.700 Stellen vorne, werden nun Mitarbeiter*innen im Bauwesen und Handwerk mit fast 14.700 Stellenangeboten am stärksten gesucht. Es war jedoch beide Male ein knappes Rennen.

Die interaktive Bundesländerkarte zeigt Deutschlands Top Berufsgruppe je Bundesland vom 25.05. bis 07.06.2020. Bewegen Sie die Maus über das Bundesland und es wird die Anzahl der Stellenangebote für alle fünf Berufsgruppen eingeblendet.

Die Anzeigenschaltung pro Bundesland:

Unten finden Sie eine Übersicht über die Anzahl der veröffentlichten Stellenangebote, die Anzahl der Firmen und dem investierten Anzeigenbudget zwischen dem 25.05. und 07.06.2020 in den einzelnen Bundesländern.

Baden-Württemberg:
Stellenangebote: 53.762 Jobs
Suchende Unternehmen: 13.298 Unternehmen
Anzeigenumsatz: 16.433.537 Euro

Bayern:
Stellenangebote: 70.257 Jobs
Suchende Unternehmen: 17.745 Unternehmen
Anzeigenumsatz: 19.289.716 Euro

Berlin:
Stellenangebote: 22.579 Jobs
Suchende Unternehmen: 5.484 Unternehmen
Anzeigenumsatz: 5.530.404 Euro

Brandenburg:
Stellenangebote: 9.066 Jobs
Suchende Unternehmen: 2.988 Unternehmen
Anzeigenumsatz: 1.523.958 Euro

Bremen:
Stellenangebote: 3.945 Jobs
Suchende Unternehmen: 1.274 Unternehmen
Anzeigenumsatz: 1.034.155 Euro

Hamburg:
Stellenangebote: 12.602 Jobs
Suchende Unternehmen: 3.993 Unternehmen
Anzeigenumsatz: 4.366.767 Euro

Hessen:
Stellenangebote: 27.275 Jobs
Suchende Unternehmen: 7.691 Unternehmen
Anzeigenumsatz: 8.045.195 Euro

Mecklenburg-Vorpommern:
Stellenangebote: 6.652 Jobs
Suchende Unternehmen: 2.243 Unternehmen
Anzeigenumsatz: 1.263.804 Euro

Niedersachsen:
Stellenangebote: 27.761 Jobs
Suchende Unternehmen: 7.912 Unternehmen
Anzeigenumsatz: 6.075.212 Euro

Nordrhein-Westfalen:
Stellenangebote: 65.122 Jobs
Suchende Unternehmen: 16.241 Unternehmen
Anzeigenumsatz: 14.848.313 Euro

Rheinland-Pfalz:
Stellenangebote: 14.995 Jobs
Suchende Unternehmen: 4.772 Unternehmen
Anzeigenumsatz: 3.397.009 Euro

Saarland:
Stellenangebote: 2.662 Jobs
Suchende Unternehmen: 1.123 Unternehmen
Anzeigenumsatz: 612.911 Euro

Sachsen:
Stellenangebote: 19.878 Jobs
Suchende Unternehmen: 5.136 Unternehmen
Anzeigenumsatz: 3.238.131 Euro

Sachsen-Anhalt:
Stellenangebote: 8.044 Jobs
Suchende Unternehmen: 2.517 Unternehmen
Anzeigenumsatz: 1.495.503 Euro

Schleswig-Holstein:
Stellenangebote: 12.006 Jobs
Suchende Unternehmen: 3.790 Unternehmen
Anzeigenumsatz: 2.552.497 Euro

Thüringen:
Stellenangebote: 9.324 Jobs
Suchende Unternehmen: 2.890 Unternehmen
Anzeigenumsatz: 1.677.427 Euro

Wo wird aktuell
in die Mitarbeiter-
suche investiert?

Stellenmarkt vom 25.05. bis 07.06.2020 nach Stadt- und Landkreisen

Wer kostenpflichtige Stellenanzeigen schaltet, hat besonders hohen Personalbedarf und ist auch bereit, in die Personalgewinnung zu investieren. Besonders viele Stellenangebote wurden in den Metropolregionen veröffentlicht, neben Berlin, Hamburg und Hannover zum Beispiel auch im Rhein-Neckar- und Main-Taunus-Kreis.

Bewegen Sie die Maus über den Landkreis und Ihnen wird angezeigt, wie viele Firmen wie viele Stellenanzeigen kostenpflichtig inserierten.

Weitere Stellenmarkt-Analysen

Aktuell finden Sie in unserem Mag jede Woche ein Update zur Stellenmarkt-Entwicklung. Wenn Sie an detaillierteren Stellenmarkt-Analysen interessiert sind, zum Beispiel von bestimmten Regionen, Arbeitsbereichen oder Branchen, können Sie diese bei unserer Marktforschungsabteilung beauftragen.

Zurück zu allen Artikeln

die Neuesten Artikel
Das könnte Sie
auch interessieren

BILDQUELLEN Teaser-Bild: Glenn Carstens Peters, unsplash.com; Headerbild: istockphoto.com; Beitragsbilder: index GmbH