Phone +49 30 390 88 183|kontakt@anzeigendaten.de

Jobmarkt Deutschland Oktober 2018

Jobmarkt Bessere Karriere-Webseiten - mehr Bewerber! so optimieren Sie Ihren Webauftritt
Jobmarkt Pesonaldienstleistung   Index Anzeigendaten
Bessere Karriere-Webseiten - mehr Bewerber! So optimieren Sie Ihren Webauftritt
 
Die Inhalte dieser Ausgabe:
 
Bessere Karriere-Webseiten - mehr Bewerber! So optimieren Sie Ihren Webauftritt
Von Rampensau bis Sandwich Artist - Seltsame Job-Bezeichnungen in Stellenausschreibungen
Unkorrekte Formulierungen in Stellenanzeigen
Zahl des Monats: Anteil der Anzeigen über Personaldienstleister
 
Bessere Karriere-Webseiten – mehr Bewerber. So geht’s!d
 
Bessere Karriere-Webseiten – mehr Bewerber. So geht’s!
Auch wenn Print-Stellenanzeigen noch lange nicht tot sind und im Recruiting-Mix auch heute noch ihren berechtigten Platz haben – die sicherlich meistgenutzte Informationsquelle für jeden, der sich Gedanken über einen Jobwechsel macht, ist das World Wide Web.

Was aber macht eine gute Karriere-Webseite aus und worauf sollten Personaldienstleister besonders achten? Wir sagen's Ihnen!
Weiterlesen
 
 
Seltsame Berufsbezeichnungen in Stellenausschreibungen
 
Von Rampensau bis Sandwich Artist
Seltsame Job-Bezeichnungen in Stellenausschreibungen
Recruiting-Verantwortliche werden angesichts des War for Talents immer kreativer - unter anderem auch bei der Benennung der zu besetzenden Positionen. Aber ist das immer gut? Wir haben einige kuriose Stellentitel herausgesucht und nachgesehen, welcher Job sich dahinter verbirgt.

- Sandwich Artist = Mitarbeiter/in für Subway zur Zubereitung der Sandwiches

- Superheld = Erzieher/in, IT-Fachkräfte, Animateur/in für Kindergeburtstage und diverse andere Jobs

- Rampensau = Gabelstaplerfahrer/in bzw. Logistiker/in, Veranstaltungshelfer/in, Servicekraft in der Gastronomie

- Magier = Bäckerstellen (Mehlmagier), Frontend- oder Web-Experte/in, Buchhalter/in

- Jongleur = Kaufleute für Büromanagement, Fachinformatiker/in (Daten-Jongleur), Mitarbeiter/in in der Gastronomie (Teller-Jongleur), Buchhalter/in (Zahlen-Jongleur) etc.
 
 
Unkorrekte Formulierungen in Stellenanzeigen
 
Unkorrekte Formulierungen in Stellenanzeigen
Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz - kurz AGG - dient dem Zweck, Benachteiligungen aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität zu verhindern. So weit, so klar.
Doch in Stellenanzeigen finden sich immer wieder Formulierungen, die gegen dieses Gesetz verstoßen. Hier einige Beispiele, die wir aus dem aktuellen Stellenmarkt gefischt haben:

junges (dynamisches) Team: diese Formulierung könnte auf das Alter des Bewerbers/der Bewerberin abzielen und stellt somit eine Diskriminierung nach Alter dar

Junior/ Berufsanfänger/ Berufseinsteiger: auch bei diesen Formulierungen könnten Rückschlüsse auf das Alter des Bewerbers/der Bewerberin gezogen werden (lässt sich drüber streiten; wird in Fachkreisen diskutiert)

Muttersprache = Diskriminierung nach Herkunft und damit klarer Verstoß gegen das AGG

 
Zahl des Monats: Anteil Personaldienstleister
 
Anteil der Anzeigen über Personaldienstleister
Im September 2018 wurden 21 Prozent der Stellenanzeigen über Personaldienstleister ausgeschrieben.

Quellenbasis: 280 Print- und Onlinequellen
2018-11-05T16:38:02+00:00