Phone +49 30 390 88 183|kontakt@anzeigendaten.de
Aktuelles

Infos zum Stellenmarkt und zu index Anzeigendaten

Stellenmarktentwicklung: Europaweit leichter Zuwachs um 0,6 Prozent

1.322.298 Stellenanzeigen* konnte index Anzeigendaten im November in den Print- und Onlinemedien von zehn europäischen Ländern identifizieren. Das sind 0,6 % mehr Stellenangebote als im Vorjahreszeitraum.
* Mehrfachpostings in verschiedenen Quellen möglich

0% plus
Deutschland
0% plus
Österreich
0% plus
Schweiz
0% minus
Niederlande
0% minus
Belgien
0% plus
Frankreich
0% plus
Luxemburg
0% minus
Dänemark
0% minus
Schweden
0% plus
Norwegen
index Anzeigendaten Demozugang
Warum der Print Stellenmarkt quicklebendig ist

Die Druckerschwärze und das Recruiting – Warum der Print Stellenmarkt quicklebendig ist

Digitalisierung, Digitalisierung, Digitalisierung – Es ist das Schlagwort unserer Zeit. Das gilt auch für den Stellenmarkt, der heute für viele schon fast synonym für Online-Jobbörsen, Karriere-Webseiten und Mobile Recruiting steht.

Daneben erscheint die klassische Stellenanzeige in der guten, alten Tageszeitung oder in einer Fachzeitschrift schon fast antiquiert. Doch das ist völlig falsch! Denn wenn man einen genaueren Blick auf den Stellenmarkt wirft, entdeckt man, dass Print im Recruiting immer noch quicklebendig ist. Und zwar aus guten Gründen.

MEHR LESEN
Wie wichtig sind Karrieremessen?

Als Aussteller auf Karriere-Messen: Lohnt sich das überhaupt noch?

Das Recruiting in Deutschland ist heute stark von digitalen Kanälen und Maßnahmen geprägt. Allen voran die Stellenanzeige in Online-Jobbörsen, die unangefochten auf Platz eins der Recruiting-Instrumente steht. Hinzu kommen natürlich noch die eigene Karriere-Webseite und bei manchen Unternehmen ein Blog oder ein eigener Youtube-Kanal. Alles voll digital, denn analog ist out.

Aber ist es das wirklich?

Lesen Sie jetzt mehr im index Jobmarkt-Blog für Personaldienstleister.

MEHR LESEN
Interne Kommunikation

Studie Interne Kommunikation: Jedes dritte Unternehmen ohne Strategie

Mehr als ein Drittel (37 Prozent) der deutschen Unternehmen hat keine Strategie zur internen Kommunikation definiert. Das hat eine aktuelle Expertenbefragung der index Agentur ergeben. Im Rahmen der Online-Umfrage haben mehr als 150 Unternehmen Auskunft über ihre Aktivitäten, Ziele und die Problemstellungen bzw. Herausforderungen in der internen Kommunikation gegeben. Zwei Drittel der Firmen, die sich an der Befragung beteiligt haben, beschäftigen 250 und mehr Mitarbeiter.

Lesen Sie jetzt mehr im index Jobmarkt-Blog.

MEHR LESEN